Bewerbungsvorlagen zum Deckblatt

130 Muster und Vorlagen

Finden Sie im Folgenden eine Vielzahl von Vorlagen für das Deckblatt in einer Bewerbung. Die vorliegenden Deckblätter wurden von unseren Besucher eingestellt und können kostenlos heruntergeladen bzw. angezeigt werden. Wir empfehlen Ihnen, die veröffentlichten Bewerbungsunterlagen lediglich als Anregung zu nutzen und nicht unverändert in die eigene Bewerbungsmappe zu übernehmen. Klicken Sie in der Vorlagenliste auf das Vorschau-Bild oder den Namen des Deckblattes, um weitere Informationen abzurufen. In der Detailansicht haben dann die Möglichkeit, das Deckblatt als Datei herunterzuladen. Im Sinne des Autoren bitten wir Sie, die Bewerbungsunterlage anschließend zu bewerten und Verbesserungsvorschläge als Kommentar zu hinterlegen. Natürlich können Sie bei uns auch Ihr eigenes Deckblatt als Muster veröffentlichen und so durch die Besucher bewerten lassen. Wenn ein Deckblatt gegen geltende Rechte verstößt, so teilen Sie uns das bitte umgehend mit.

Tipp: Um die Übersicht zu behalten, zeigt Ihnen das Augen-Symbol links neben der Bewerbung, welche Unterlage Sie sich bereits angesehen haben!

Alle Berufsgruppen

Unterlage veröffentlichen

Veröffentliche hier deine eigene Bewerbungsunterlage!

Filialmitarbeiter/in

Banken/Finanzdienstleister

Ausbildung Verkäuferin

Einzelhandel/Grosshandel

Hotelfachfrau

Gastronomie

Zahnarzthelferin

Gesundheitswesen

Bürokaufmann

Sekretariat/Büro/Sachbearb.

in einzelne Bereiche gegliedert

Sekretariat/Büro/Sachbearb.

Kaufmännische Mitarbeiterin

Sekretariat/Büro/Sachbearb.

kaufmännischer Bereich

Sekretariat/Büro/Sachbearb.

Sachbearbeiter

Sekretariat/Büro/Sachbearb.

Friseurin

Sonstiges

Magier

Sonstiges


Stellen auch Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bei uns ein!

Ihre Vorteile:

  • Leser bewerten Ihre Bewerbung nach dem Schulnotensystem
  • Sie erhalten konkrete Vorschläge zur Verbesserung
  • Der Service ist kostenlos
Bewerbung jetzt einstellen

Fragen und Antworten zum Deckblatt

Was ist eigentlich - im Rahmen der Bewerbung - ein Deckblatt?

Das Deckblatt ist, neben Anschreiben, Lebenslauf und Anlagen, eine weitere Bewerbungsunterlage. Für die Gestaltung erhalten Sie mehr Freiraum als bei den anderen Bewerbungsunterlagen, sodass es im Resultat, vergleichbar mit einem Buchcover, einen schönen Rahmen um die Bewerbung bildet. Durch eine ansprechende Gestaltung können Sie sich bereits hier von Mitbewerbern abheben und die Neugierde des Personalverantwortlichen auf die weiteren Unterlagen wecken. Zudem bündelt das Deckblatt wichtige Informationen, sodass die anderen Bewerbungsunterlagen um diese Informationen entlastet und damit übersichtlicher gestaltet werden können.

Brauche ich unbedingt ein Deckblatt?

Das Deckblatt ist keine Pflichtunterlage! Es kann der Bewerbung hinzugefügt werden, muss aber nicht. Wie bereits erwähnt, wird es oft für Informationen verwendet, die ansonsten auf anderen Bewerbungsunterlagen ihren Platz finden würden. Auch wenn es sich bei dem Deckblatt um keine Pflichtunterlage handelt, wird es in Deutschland von den meisten Unternehmen zumindest erwartet. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eine digitale Bewerbung oder um eine postalisch versendete Bewerbung handelt.

Wann sollte ich auf das Deckblatt besser verzichten?

Generell verzichten sollten Sie auf das Deckblatt, wenn das Unternehmen von Ihnen eine Kurzbewerbung anfordert. Die Kurzbewerbung umfasst ausschließlich das Bewerbungsanschreiben und den tabellarischen Lebenslauf in Kurzform.

Tipps zur Gestaltung des Deckblatts

Das Deckblatt umfasst genau 1 Seite – nicht mehr! Bei der Gestaltung können Sie ruhig etwas kreativer werden. Berücksichtigen Sie dabei allerdings die Philosophie des Zielunternehmens. Ist das Unternehmen eher konservativ eingestellt, sollten Sie auch bei der Gestaltung dezent vorgehen und zum Beispiel von der Verwendung bunter Farben Abstand halten. Bewerben Sie sich dagegen in der Kreativbranche sollten und müssen Sie kreativer werden. Hier können Sie mit exotischen Schriftarten, Farben oder sogar anderen Blattformaten spielen. Beachten Sie, dass das Deckblatt in der Kreativbranche oft schon als erste Arbeitsprobe angesehen wird.

Insgesamt sollten sich die eingesetzten gestalterischen Mittel, wie zum Beispiel die Schriftart, durch die gesamten Bewerbungsunterlagen ziehen. Das Deckblatt ist keine isolierte Bewerbungsunterlage!

Welche Informationen gehören nun eigentlich auf ein Deckblatt?

Verbindliche Festlegungen zum Inhalt gibt es nicht. Davon abgesehen, sollten natürlich nur Informationen aufgeführt werden, die für den Leser wirklich relevant sind.

In der Positionierung der Informationen sind Sie relativ frei. Folgende Aufteilung hat sich laut unseren Erfahrungen bewährt.

  1. Überschrift

    Die Überschrift erläutert kurz und knackig, worum es Ihnen geht, nämlich um eine Bewerbung auf eine bestimmte Stelle oder um eine Ausbildung.

    Wahlweise können Sie mit „bei der Muster AG“ auch Informationen zum Unternehmen anfügen. Das kann auch die Anschrift umfassen.

  2. Bewerbungsfoto

    Das Bewerbungsfoto ist qualitativ hochwertig. Es kann größer als das Foto auf dem tabellarischen Lebenslauf gewählt werden. Häufig wird das Foto daher auch als Bewerbungsporträt bezeichnet. Optimal sind 4,5 x 6 cm oder 6 x 9 cm im Querformat oder entsprechend umgerechnet im Hochformat. Das Bewerbungsporträt kann farbig, schwarz-weiß oder in Graustufen ausfallen.

    Wenn Sie auf dem Deckblatt ein Bewerbungsfoto einfügen, brauchen Sie auf dem Lebenslauf kein Foto mehr zu integrieren. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass ein Bewerbungsfoto auch in Deutschland schon seit längerem keine Pflichtunterlage mehr ist. Von vielen Unternehmen wird es aber dennoch erwartet.

  3. Daten zum Bewerber

    Neben Ihren Kontaktdaten, wie Telefon und E-Mailadresse, gehört auch Ihre Wohnanschrift dazu. Die entsprechenden Informationen müssen im Lebenslauf unter „Persönliche Daten“ nicht mehr aufgeführt werden.

  4. Anlagenverzeichnis oder Inhaltsverzeichnis

    Das Anlagenverzeichnis gibt einen Überblick über die Elemente der Bewerbungsmappe, wie Zeugnisse, Zertifikate und weitere Bescheinigungen. Die Auflistung der Anlagen ergibt allerdings nur Sinn, wenn die Bewerbung mehrere Unterlagen umfasst.

    Beachten Sie, dass ein „Anlagenverzeichnis“ ausschließlich Anlagen enthält. Bewerbungsschreiben und Bewerbungsfoto sind aber keine Anlagen! Wählen Sie das „Inhaltsverzeichnis“, wenn Sie diese Unterlagen nennen möchten.

Gibt es Unterschiede zwischen E-Mailbewerbung und Bewerbung per Post?

In der E-Mailbewerbung wird eine digitale Bewerbungsmappe als PDF-Datei im E-Mailanhang versendet. Das Bewerbungsfoto wird in diesem Fall eingescannt und in das Deckblatt digital eingefügt. Bei der Bewerbung per Post sollten Sie aus Qualitätsgründen ein richtiges Bewerbungsfoto auf dem Deckblatt befestigen - kein ausgedrucktes Bild!

Darüber hinaus gibt es keine Unterschiede zwischen digitaler und normaler schriftlicher Bewerbung.

Was muss sonst noch beachtet werden?

Das Deckblatt muss auch in ausgedruckter Form gut aussehen. Ein Copyshop macht meist bessere und qualitativ hochwertigere Ausdrucke als der eigene Drucker.

Verwenden Sie nicht das Corporate-Design des Unternehmens, wie Firmenlogo, Firmenschriftzug oder bestimmte Symbole. Gegebenenfalls sind diese Elemente vom Unternehmen rechtlich geschützt. Natürlich können Sie sich bei der Gestaltung Ihrer Unterlagen im selben Farbrahmen bewegen, den auch das Unternehmen verwendet.

Unser Tipp - der Bewerbungs-Editor!

Das Deckblatt sowie Ihre gesamte Bewerbungsmappe können Sie mit unserem Bewerbungs-Editor kostenlos online erstellen. Viele verschiedene Designs sind wählbar. Das folgende Video zeigt einen Ausblick auf die Funktionsweise.

Was Sie zum Deckblatt wissen sollten

  • Aufbau und Gestaltung des Deckblatts

    Deckblatt

    Gehört ein Deckblatt eigentlich zu den vollständigen Bewerbungsunterlagen? Welche Informationen sind auf dem Deckblatt zu finden und gibt es Vorgaben zur Gestaltung? Alle Antworten finden Sie hier - anschaulich erklärt mit vielen Beispielen! (Beitrag lesen ...)

  • Zusammenstellung der Bewerbungsmappe

    Bewerbungsmappe zusammenstellen

    Hier erfahren Sie, wie das Deckblatt richtig in die Bewerbungsmappe einsortiert wird. Ferner klären wir über die Kriterien auf, die darüber entscheiden, ob die Bewerbungsunterlagen in einem Schnellhefter oder in einer hochwertigen Bewerbungsmappe verschickt werden. (Beitrag lesen ...)