Muster Bewerbung als Altenpflegerin und Altenpfleger


zur Vorlagen-Übersicht

Worum geht es in dieser Musterbewerbung?

Bei diesem Bewerbungsmuster handelt es sich um eine Bewerbung als Krankenpflegerin. Die Bewerberin hat eine Ausbildung zur Krankenpflegerin absolviert und seitdem in der ambulanten Pflege gearbeitet. Nun bewirbt sich die Bewerberin um eine Stelle im Pflegeheim.

Bewerbung bearbeiten

Diese Bewerbung kann im Online-Editor bearbeitet werden!

  • Bewerbungsdesign ändern
  • Inhalte individuell anpassbar
  • Muster mit Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf
  • Download als PDF, Microsoft Word und E-Mailbewerbung
Vorschau: Bewerbung Altenpflegerin

Bewerbung als Altenpflegerin

Autor: Dipl.-Wirt.-Inf.
Beitrag aktualisiert: 13.05.2022
Jetzt teilen!

Der Beruf Altenpflegerin / Altenpfleger

Altenpflegerinnen und Altenpfleger betreuen pflegebedürftige Menschen und unterstützen sie bei der Bewältigung des Alltags. Neben altersbedingtes Gründen kann der Pflegebedarf auch aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit erforderlich sein. Altenpfleger führen auch medizinische Tätigkeiten und Verwaltungsaufgaben aus.

Alternative Berufsbezeichnungen sind Seniorenbetreuer, Pflegefachfrau/Pflegefachmann oder auch geriatric nurse.

Der medizinische Fortschritt steigert unsere Lebenserwartung. Mit dem daraus resultierenden demografischen Wandel und fortschreitender Alterung der Gesellschaft wird die Nachfrage an Pflegekräften immer wichtiger. Der Beruf ist also krisensicher, erfordert aber auch flexible Arbeitszeiten mit Schicht-, Wochenend- und Feiertagsdiensten.

Muster-Anschreiben

Bewerbung als Altenpflegerin in Vollzeit
Ihre Stellenanzeige auf Ihrer Internetseite vom 14.05.2022

Sehr geehrte Frau Mutzke,

in Ihrer Stellenanzeige suchen Sie eine Altenpflegerin für die ganzheitliche Überwachung, Betreuung und Pflege der Bewohner. Als ausgebildete Altenpflegerin möchte ich meine Aufgaben gern wieder im Pflegeheim wahrnehmen. Das Pflegeheim Apelikas ist mir bereits seit meiner Ausbildung als renommiertes Seniorenheim bekannt.

Derzeit bin ich im ambulanten Pflegedienst tätig. Ich pflege und betreue unsere Klienten mit dem Ziel, die selbständige Lebensgestaltung zu bewahren. Erfahrungen im würdevollen Umgang mit pflegebedürftigen Menschen bringe ich daher mit. Das erforderliche Einfühlungsvermögen, Engagement und Verantwortungsbewusstsein können Sie bei mir voraussetzen.

Ich freue mich darauf, die Tagesgestaltung Ihrer Bewohner so motivierend wie möglich zu gestalten. Auch hier kann ich auf meine Erfahrungen aus dem ambulanten Pflegedienst zurückgreifen. Medizinische Tätigkeiten, wie Spritzen, Verbände anlegen und Medikamente verabreichen beherrsche ich aus meiner Ausbildung. Darüber hinaus hatte ich in den letzten Jahren die Gelegenheit, neue Kolleg*innen in unserem therapeutischen Team anlernen. Ich sehe mich daher auch für leitende Tätigkeiten bestens gerüstet.

Sehr interessant finde ich, dass ich bei Ihnen den Wohnbereich aktiv mitgestalten darf. Hier kann ich auf mein kreatives Wesen zurückgreifen, dass ich als Aushilfe im Einrichtungshaus erfolgreich einsetzen und ausbauen durfte.

Gern überzeuge ich Sie im persönlichen Gespräch. Ich freue mich sehr über Ihre Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

Abbildung: Bewerbung examinierte Altenpflegerin Vorlage

Aufgaben, Tätigkeiten und Einsatzorte

Die Aufgaben einer Altenpflegerin oder Altenpflegers sind sehr vielfältig und erstrecken sich weit über die reinen Pflegeaufgaben. Ein freundliches, aufgeschlossenes Wesen ist für den Beruf sehr wichtig.

Tätigkeiten in der Pflege erfolgen ambulant oder stationär. Aber was ist der Unterschied zwischen ambulanter und stationärer Pflege?

Stationäre Pflege findet in einer Pflegeeinrichtung statt, zum Beispiel in einem Altenheim oder Pflegeheim. Die Pflegebedürftigen sind dabei unter ständiger Aufsicht. Sie werden durch das Pflegepersonal verpflegt und betreut.

Die ambulante Pflege erfolgt dagegen im Rahmen von Hausbesuchen. Pflegebedürftige wohnen weiterhin zu Hause, werden aber in den alltäglichen Aufgaben unterstützt - zum Beispiel durch einen Pflegedienst. Der Job ist also mit Fahrtzeiten verbunden. Auch in der ambulanten Pflege wird 24-Stunden-Betreuung angeboten.

Je nachdem, für welchen Bereich du dich bewirbst, wirst du eingesetzt für:

  • private Haushalte
  • Alten- und Pflegeheime, Senioreneinrichtungen, Seniorenzentren
  • Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken
  • Intensivpflege

Wichtige Fähigkeiten und Qualifikationen

Aus den Aufgaben resultieren bestimmte Anforderungen. Diese Anforderungen musst du in der Bewerbung mit deiner Eignung belegen. Welche Eigenschaften könnten für den Altenpfleger vorausgesetzt werden?

Als Altenpfleger arbeitest du mit Menschen. Ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen, verbunden mit der notwendigen sozialen Kompetenz, ist für einen Beruf in der Pflege also sehr wichtig.

Wenn du dich in der ambulanten Pflege bewirbst, solltest du einen PKW-Führerschein mitbringen. Achte darauf, den Führerschein im Lebenslauf aufzuführen.

In der ambulanten Pflege musst du viel Eigenständigkeit mitbringen. Natürlich stehst du nicht alleine da, für Rückfragen gibt es die Zentrale als kompetenten Ansprechpartner. In der stationären Pflege ist Teamfähigkeit sehr wichtig, da du oft in großen Teams arbeitest.

Generell solltest du psychisch und körperlich belastbar sein. Auch mit dem Tod oder Sterbeprozess musst du umgehen können, insbesondere wenn du dich für eine Tätigkeit in einem Hospiz interessierst. Du musst dabei aber immer die notwendige Distanz wahren.

Neben medizinischem Fachwissen musst du auch ein gewisses Empfinden dafür haben, Symptome für Krankheiten zu erkennen.

Ausbildung Altenpflegerin / Altenpfleger

Die Ausbildung zum Altenpfleger setzte einen mittleren Bildungsabschluss voraus. Aber auch ein Hauptschulabschluss mit einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung (eventuell zum Alten- oder Krankenpflegehelfer) ist möglich.

Eine Ausbildung dauert regulär 3 Jahre und wird mit einer staatlich anerkannten Abschlussprüfung beendet. Es möglich, unter bestimmten Voraussetzungen die Ausbildung um bis zu zwei Jahre zu verkürzen. Verkürzungen sind zum Beispiel möglich, wenn du bereits eine Ausbildung zum Altenpflegehelfer oder zum Gesundheits- und Krankenpfleger absolviert hast oder du mehr als 2 Jahre in der Pflege gearbeitet hast.

Die Ausbildung ist eine Kombination aus Theorie und Praxis. In der Berufsschule erwirbst du theoretisches Fachwissen, Praxiskenntnisse sammelst du in der Pflegeeinrichtung. Es ist auch möglich, den praktischen Teil im ambulanten Pflegedienst durchzuführen.

Bewerbung als Altenpflegerin: die Besonderheiten

Wie bei jeder anderen Bewerbung, musst du zunächst die Stellenanzeige auswerten, um die Muss- und Kann-Anforderungen für die Stelle herauszufinden. Aus der Stellenanzeige erfährst du auch, welche Bewerbungsunterlagen benötigt werden.

In der Regel werden aussagekräftige und vollständige Bewerbungsunterlagen erbeten:

Es kann aber auch sein, dass eine Kurzbewerbung gefordert wird. Diese besteht lediglich aus dem Bewerbungsanschreiben und einem Kurzlebenslauf.

Aus der Stellenanzeige kannst du zudem herauslesen, ob deine Bewerbung in Papierform erwünscht wird oder als Online-Bewerbung.

Insbesondere wenn du dich um eine Ausbildung zum Altenpfleger oder Altenpflegerin bewirbst, solltest du darlegen, warum du dich für einen Beruf in der Pflege entschieden hast. Welche Charaktereigenschaften beschreiben dich am besten? Hattest du sogar die Möglichkeit, Erfahrungen in der Pflege zu sammeln?

In jedem Fall müssen alle Bewerbungsunterlagen fehlerfrei sein. Lass deine Bewerbung daher immer gegenlesen. Achte unbedingt darauf, keine Standardbewerbung zu versenden. Deine Bewerbung muss auf das Unternehmen und die Stelle bzw. die Ausbildung zugeschnitten sein.

Empfehle die Bewerbungs­vorlage