Ausbildung Verwaltungsfachangestellter

Neben diesem Anschreiben findest du bei uns noch viele weitere Bewerbungsschreiben:
> Bewerbungsvorlagen <



Ø 9/10 (490 Bewertungen)
Danke für Ihre Bewertung!
  • Dateityp: Microsoft Word
  • Dateigröße: 22,00 Kilobyte
Vorschau Ausbildung Verwaltungsfachangestellter Vorschau

Diese Bewerbung um eine Ausbildung wurde von einem unserer Besucher veröffentlicht. Im Sinne des Autoren bitten wir dich, die Ausbildungsbewerbung nach dem Lesen zu bewerten. Gern kannst du über die Kommentarfunktion auch Verbesserungsvorschläge mitteilen. Sollte die Vorlage gegen geltende Gesetze verstoßen, so teile uns das bitte umgehend mit.

Keine Lust auf Word und Co?

Dann schreibe deine Bewerbung einfach online mit unserem kostenlosen Bewerbungseditor. Viele verschiedene Designs sind wählbar!

Los geht's!

Gern darfst du diese Seite verlinken

Kopiere den obigen Link und füge ihn in deine Webseite ein.

Kopiere den obigen HTML-Code und füge ihn in deine Webseite ein.

Bitte klicke in das Formularfeld, um den BBCode zu kopieren.

Bewerte die Bewerbung

 
gut

23 Kommentare

Kommentar vom 21.08.2008:

Landratsamt Fürth
Verwaltungsmanagement
Frau Muster
Postfach xxxx
xxxxx Zirndorf

Das "Frau Muster" können Sie streichen. An wen das Anschreiben adressiert ist, erfährt man aus der Grußformel.

mit großem Interesse habe ich im Landkreismagazin Ihre Stellenauschreibung gelesen und bewerbe mich daher um eine zum September 2009 beginnenden Ausbildung zum Verwal-tungsfachangestellten Fachrichtung Kommunalverwaltung.

... beginnende Ausbildung ...

Ansonsten sehr schick :-) Viel Spaß bei deiner Ausbildung!

Kommentar vom 26.08.2008:

Das "Frau Muster" können Sie streichen. An wen das Anschreiben adressiert ist, erfährt man aus der Grußformel.

Stimmt nicht leiber Herr vorgänger, dass gehört mit in die Adresszeile. Finde das anschreiben sehr gut Note 1+

Kommentar vom 31.08.2008:

Super, Hut ab. Finde ich sehr gut formuliert.

Kommentar vom 10.10.2008:

Danke das Hilft allen die das mit der Bewerbung halt nicht so gut können.

Kommentar vom 01.03.2009:

Vielen Dank, gute Bewerbung, allerdings ist ein Rechtschreibfehler drin:
entdeckte wird im Anschreiben endeckte geschrieben!

Kommentar vom 05.09.2009:

Zitat: "... eine zum September beginnenden Ausbildung...."
Grammatikalisch richtig muss es heißen: eine zum September beginnende Ausbildung - nicht beginnendeN Ausbildung. Klitzekleiner Fehler - aber im Büro solls ja 150 %ig sein.

Kommentar vom 23.09.2009:

mit großem Interesse habe ich im Landkreismagazin Ihre Stellenauschreibung gelesen und bewerbe mich daher (möchte mich daher gerne) um eine zum September 2009 beginnenden Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung Kommunalverwaltung (bewerben).

Während meines Schnupperpraktikums in Ihrem Amt konnte ich Einblicke in die Arbeit eines Verwaltungsangestellten nehmen und endeckte entdecktedabei viele Übereinstimmungen zu meinen persönlichen Neigungen. Das Planen, Verwalten und Organisieren, sowie der Umgang mit Zahlen, Daten und Fakten kommt meinen beruflichen Vorstellungen ebenso entgegen, wie der persönliche Kontakt mit Menschen. GUT: Die gute Zusammenarbeit aller Abteilungen und die Teamfähigkeit der Mitarbeiter beeindruckte mich sehr und bestärkte mich in meinem Wunsch in Ihrem Hause die Ausbildung zu beginnen.

*********************
Etwas unpersönlich, jeder Personalchef möchte Abwechslung. Mit Formulierungen spielen, nicht von "Hesse/Schrader" abschreiben, merkt jeder sofort. Ruhig die Motivation etwas ausarbeiten.
RECHTSCHREIBUNG!!! Bitte beachten! Jeder hat eine automatische Rechtschreibprüfung.
Gut: die positiven Aspekte des Praktikums - warum gerade dort

Kommentar vom 12.10.2009:

Ich hatte mich auch mal in dem Bereich beworben und mich dann anders entschieden. Ich finde das Anschreiben gut gelungen. Und der Name gehört in das Adressfeld, das ist schon richtig. Alleine schon, wenn man das in einem C4 Umschlag verschickt mit Fenster, ist der Empfänger gleich zu erkennen.

Kommentar vom 20.10.2009:

Hast du wirklich ein Praktikum gemacht?

Bin selber Verwaltungsfachangestellte und es geht in diesem Beruf zu 95 % um Rechtsanwendung. Gesetze Gesetze Gesetze. Eigentlich alles was du tust, tust du aufgrund von Gesetzen. Klar wird ein bisschen organisiert und so aber das machst du alles nur aufgrund von Gesetzen.

Vergiss nicht, das du die Ausbildung mit dem 1. Staatsexamen in Jura vergleichen kannst!!! Das sollte auf jedenfall in deiner Bewerbung rüberkommen.

Kommentar vom 04.01.2010:

Ich find die Bewerbung auch sehr gut formuliert. Und
neue Anregungen für meine Eigenen Bewerbungen
hab ich jetzt auch =)

Eigene Bewerbung einstellen

Deine Vorteile:

  • Leser bewerten deine Bewerbung nach dem Schulnotensystem
  • Du erhälst konkrete Vorschläge zur Verbesserung
  • Der Service ist kostenlos
Bewerbung einstellen