Pferdewirtin Klassische Reitausbildung

Ø 8.3/10 (insgesamt 6 Bewertungen)

Diese Bewerbung um eine Ausbildung wurde von einem unserer Besucher veröffentlicht. Im Sinne des Autoren bitten wir Sie, die Ausbildungsbewerbung nach dem Lesen zu bewerten. Gern können Sie über die Kommentarfunktion auch Verbesserungsvorschläge mitteilen. Sollte die Vorlage gegen geltende Gesetze verstoßen, so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

Ausbildung Pferdewirtin Klassische Reitausbildung Vorschau
Die Bewerbung liegt als Datei im Word-Format vor. Klicken Sie auf den folgenden Button, um die Datei herunterzuladen bzw. anzuzeigen.

Anmerkungen vom Autor:
Ich bin total unsicher, ob mir das Anschreiben gelungen ist. Bitte helft mir mit euren Bewertungen und Kommentaren.
Ich hab Angst, dass es zu lang gweorden ist, weiß aber nicht, was ich wegnehmen sollte.
Danke schonmal :)


Bewerten Sie die Unterlage

 
*Pflichtfelder
gut
Bitte übernehmen Sie die folgende Zeichenkette in das untere Textfeld.

Bewertungen mit Kommentar

Kommentar vom 05.03.2012:

über Ihre Stellenanzeige auf der Internetseite der Agentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie ab August 2012 einen Ausbildungsplatz zur Pferdewirtin mit dem Schwerpunkt Klassische Reitausbildung anbieten. Auf Ihrer Homepage konnte ich mir ein Bild von Ihrem Turnierstall machen und bin beeindruckt von den Erfolgen der bei Ihnen ausgebildeten Springpferde.

Gegenvorschlag:
aus Ihrer Stellenanzeige bei der Agentur für Arbeit habe ich entnommen, dass Sie ab August 2012 zur Pferdewirtin mit dem Schwerpunkt Klassische Reitausbildung ausbilden. Auf Ihrer Homepage habe ich mir anschließend ein Bild von Ihrem Turnierstall gemacht und ich bin sehr beeindruckt von den Erfolgen der bei Ihnen ausgebildeten Springpferde.

Aus persönlichen Gründen beendete ich meine Schullaufbahn in der 12. Klasse und bin nun auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Bereite dich auf die Frage nach den konkreten Gründen vor.

Da ich schon seit meinem 9. Lebensjahr Kontakt zu Pferden und den Reitsport habe, entschied ich mich für diesen Beruf. Stallarbeiten und das Vorbereiten der Pferde auf die Reitstunde sind für mich selbstverständlich und auch schwerere körperliche Arbeiten stellen dank regelmäßigen Sports kein Problem für mich dar. Neben den Kenntnissen, die mir auf diversen Reithöfen vermittelt wurden, eignete ich mir durch entsprechende Fachliteratur weiteres Wissen zum Thema Pferdehaltung- und Ausbildung an.
Besonders angetan bin ich von der Kunst des Springreitens, weshalb mich Ihr Betrieb besonders als Ausbildungsstätte interessiert.

Diesen Abschnitt finde ich wirklich sehr gelungen. Er begründet deine Eignung für die Ausbildung und hebt dich von Mitbewerbern ab.

Da ich mich sehr für die Ausbildung zur Pferdewirtin interessiere

Interesse hast du schon im verhergehenden Satz. Daher entweder weglassen oder ein Synonym verwenden.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Würde hat im Anschreiben nichts verloren.
=> Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Aufgrund deiner Eignung für die Ausbildung, bin ich sicher, das du zum Gespräch eingeladen wirst. Der Abbruch des Abiturs kann dir allerdings negativ ausgelegt werden.

Kommentar vom 05.07.2012:

Du solltest Turniererfolge erwähnen, falls vorhanden. Die sind mehr Wert als reines Interesse oder theoretisches Wissen.

Unser Tipp - der Bewerbungs-Editor!

Sie können Ihre gesamte Bewerbung mit unserem Bewerbungs-Editor kostenlos online erstellen. Dabei sind viele verschiedene Designs wählbar. Das folgende Video zeigt einen Ausblick auf die Funktionsweise.