Bewerbung als Produktionsmitarbeiter (Bewerbungsschreiben)


Produktionsmitarbeiter

Ø 9/10 (1119 Bewertungen)
Danke für Ihre Bewertung!
  • Datei: Microsoft Word (23,50 Kilobyte)

Ähnliche Vorlage im Online-Editor ausfüllen

Vorlage ausfüllen
Vorschau Bewerbungsanschreiben Produktionsmitarbeiter

Wichtig: Das Dokument wurde von einem Bewerber eingestellt. Es ist keine perfekte Bewerbungsvorlage! Bitte nimm dir nach dem Sichten der Bewerbung die Zeit, die Bewerbung inhaltlich zu bewerten. Du hilfst damit dem Bewerber, seine Bewerbung zu verbessern. Gern kannst du auch deine eigene Bewerbung bei uns einstellen. Sollte die Bewerbung gegen geltende Gesetze verstoßen, so teile uns dies bitte umgehend mit.

Bewerte die Bewerbung

 
gut

Bewerbungs­vorlagen zum Schnellstart

Neben den Vorlagen findest du bei uns auch Bewerbungsvorlagen mit Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf und Deckblatt, die du direkt in unserem Online-Editor bearbeiten kannst. So einfach ist Bewerbung schreiben!

alle Vorlagen anzeigen

17 Kommentare zur Bewerbung

Kommentar vom 01.10.2015:

Super Sache, ,

Kommentar vom 23.06.2015:

Kein Bezug zum Unternehmen, schlechte Formulierung und Standardfloskeln.

Kommentar vom 20.03.2015:

Die Anlagen werden heutzutage nicht mehr angegeben, sonst ganz gut.

Kommentar vom 12.11.2014:

da ich eine neue Herausforderung suche, sehe ich die Möglichkeit mich bei Ihnen als Produktionsmitarbeiterin zu bewerben.

Kommentar vom 12.09.2012:

Themensprünge. Keine konsequente Reihenfolge der Argumente.
Die Relevanz der Unterbringung der Tochter ist fraglich.
Kein direkter Firmenbezug, nur Aufzählung der eigenen Stärken.Weniger und dafür nur die relevanten Stärken wäre angenehmer zu lesen.

Kommentar vom 11.06.2012:

schreiber viel zu sehr von sich überzeugt. -> wirkt negativ

Kommentar vom 23.01.2012:

Dieses Anschreiben kann man auch an hunderte andere Firmen verschicken.
Es ist also ein Anschreiben für Massenbewerbungen, die in der Regel
sofort auf dem Absagestapel landen.

Der Beberber geht mit keiner Silbe auf das konkrete Unternehmen ein, um
glaubwürdig zu argumentieren, warum er in diesem Unternehmen so gern
anfangen will. Das ist aber die Grundvoraussetzung für Initiativbewerbungen.

Zudem ist das Anschreiben mit Standardformulierungen gespickt, die jeder
erfahrene Personaler auswendig kennt. Langweiliger ist es für ihn kaum
noch zu lesen.

Der Bewerber stellt nur unbegründete Behauptungen auf, die durch nichts
belegt sind, in der Art: "ich habe..." "ich kann..." "ich bin..."
Wenigstens einen echten Vorteil oder Nutzen, den das Unternehmen von
diesem Bewerber erwarten könnte, sind Fehlanzeige.

Das Anschreiben dient einzig und allein, mit Hilfe der erworbenen Fähigkeiten,
Qualifizierungen und Erfahrungen die Eignung für anstehende Aufgaben zu
begründen. Bei einer IB sind zwar keine Aufgaben und Anforderungen konkret
vorgegeben, aber gerade deshalb muss man dem Unternehmen genau sagen,
dass man zwei bis drei (selbst "erdachte") Aufgaben bewältigen kann.

Das gelingt allerdings erst, wenn man das Anschreiben exakt auf das
jeweilige Unternehmen ausrichtet - ansonsten bleibt es eine völlig
unmotivierte Massenbewerbung, auch wenn man noch so sehr behauptet, dass
man "ausgesprochen motiviert" ist, und neue Aufgabenbereiche als neue
Motivation sieht (zweimal "neue" in einem Satz)...

Fazit: Dieses Musteranschreiben sollte niemals als Vorlage benutzt werden,
auch nicht einzelne dieser Standardformulierungen. Es gehört in den Müll!

Tilo Wendler

Kommentar vom 13.02.2011:

Nicht schlecht, vieleicht könnte man ein bisschen mehr auf den Betrieb eingehen.

Kommentar vom 22.06.2010:

ich finde diese bewerbung schlecht formuliert.gramatikalisch fragwürdig und auch wenig aussagekräftig.

Kommentar vom 07.01.2010:

Viele positive Eigenschaften und dann teils wiederholt.

Eigene Bewerbung einstellen

Deine Vorteile:

  • Leser bewerten deine Bewerbung nach Schulnoten
  • Du bekommst Vorschläge zur Verbesserung
  • Der Service ist kostenlos
Bewerbung einstellen

Gern darfst du unsere Seite verlinken

Vorherige Unterlage
Nächste Unterlage