Anschreiben Ausbildung - Verwaltungsfachangestellter

Ø 9.1/10 (insgesamt 310 Bewertungen)

Dieses Anschreiben wurde von einem unserer Besucher veröffentlicht. Im Sinne des Autoren bitten wir Sie, das Bewerbungsschreiben nach dem Lesen zu bewerten. Gern können Sie über die Kommentarfunktion auch Verbesserungsvorschläge mitteilen. Sollte die Vorlage gegen geltende Gesetze verstoßen, so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

Bewerbungsanschreiben Ausbildung - Verwaltungsfachangestellter Vorschau
Das Bewerbungsanschreiben liegt als Datei im Word-Format vor. Klicken Sie auf den folgenden Button, um die Datei herunterzuladen bzw. anzuzeigen.

Gern dürfen Sie diese Seite verlinken

Kopieren Sie den obigen Link und fügen Sie ihn in Ihre Webseite ein.

Kopieren Sie den obigen HTML-Code und fügen Sie ihn in Ihre Webseite ein.

Bitte klicken Sie in das Formularfeld, um den BBCode zu kopieren.

Bewerten Sie die Unterlage

 
*Pflichtfelder
gut
Bitte übernehmen Sie die folgende Zeichenkette in das untere Textfeld.

Bewertungen mit Kommentar

Kommentar vom 28.08.2007:

Zeilenabstand stimmt nicht genau. Der mittlere Text ist viel zu lang. Man hätte bessere Absätze machen können ...

Kommentar vom 29.08.2007:

- KEINE BEWERTUNG, AUTORENZUSATZ-

Ich danke für die vielen Bewertungen, jedoch hatte ich gedacht, den einen oder anderen Text dazu lesen zu können, um Verbesserungsvorschläge anzunehmen!?

Kommentar vom 29.08.2007:

Ich schließ mich dem Vorrednder an. Den mittleren Absatz nochmal teilen.

Zitat: Habe ich Sie neugierig gemacht?
Das würde ich weglassen.

Und die Leerzeile zwischen Strasse und Stadt wegmachen.

Kommentar vom 12.09.2007:

Schon gar nicht schlecht. Der mittlere Absatz ist gut gelungen und weckt Interesse.

Kritikpunkte: wo im Internet gelesen? genaue Angabe!
"gerne bewerbe ich mich" klingt sehr gestelzt. Eher dann doch "hiermit".

Das "neugierig gemacht" würde ich drinlassen.

Kommentar vom 20.09.2007:

nicht bös gemeint, aber ich find die Bewerbung überhaupt nicht gut, zuerst, du schreibst du hast die Anzeige mit großem Interesse gelesen, aber das kommt so 0-8-15 rüber und da ich selber ein Praktikum als verwaltungsfachangestellte gemacht hab, wollte ich noch erwähnen, dass man da keinen Kontakt zu andren Menschen hat, dies ist nämlich ein Bürojob.. ich würd mich an deiner Stelle noch etwas mehr über den Beruf informieren und die Bewerbung auf jedenfall bearbeiten.

Kommentar vom 05.10.2007:

Ich als Arbeitgeber würde dir eine Absage schicken!!!!

Kommentar vom 07.10.2007:

Ich finde die Bewerbung bis auf ein paar minimale Kleinigkeiten ganz In Ordnung. Was dort unten steht, dass man in einer Ausbildung dieser Art von Beruf keinen Kundenkontakt hat, ist falsch. Die Kommunalverwaltung kümmert sich auch um die Kunden und deren Anträge. Ich würde dich zu einem Vorstellungsgespräch einladen.

Kommentar vom 26.10.2007:

Ich wollte nur sagen, dass ich auch eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolviert habe und möchte anmerken, dass ich trotz Büroarbeit VIEL Bürgerkontakt hatte... vielleicht sollte sich der "Vorbewerter" nochmal informieren, denn es gibt sehr viele Behörden die diese Ausbildung anbieten und es zu Bürgerkontakt kommt, deswegen immer reinnehmen das man den Umgang mit Menschen/Bürgern mag. Bis auf ein paar formale Kleinigkeiten ist es garnicht so schlecht !

Kommentar vom 26.10.2007:

zu provokativ

Kommentar vom 15.11.2007:

-KEINE BEWERTUNG-

Hallo Leute, danke für Eure Mühe. Leider hat es nicht geklappt, da ich den zweiten Test nicht geschafft habe.

Mit freundlichen Grüßen

M. S.

Unser Tipp - der Bewerbungs-Editor!

Sie können Ihre gesamte Bewerbung mit unserem Bewerbungs-Editor kostenlos online erstellen. Dabei sind viele verschiedene Designs wählbar. Das folgende Video zeigt einen Ausblick auf die Funktionsweise.