Arbeitszeugnis Psychologin


Psychologin

Ø 6/10 (10 Bewertungen)
Danke für Ihre Bewertung!

Frau XY, geboren am XY, war vom 16. März 2015 bis 29. September 2015 als Mitarbeiterin im Psychologischen Dienst bei der XY in der Außenstelle XY der XY innerhalb des Bereiches „Rehabilitation“ beschäftigt.

Frau XY war in der Maßnahme XY aktiv. Ziel dieser Maßnahme ist die Wiedereingliederung behinderter Menschen in ein den gesundheitlichen Einschränkungen angepasstes Arbeitsverhältnis. Im engen Kontakt zu den Klienten werden alle notwendigen Maßnahmen wie Beratung, Begleitung, Testung, berufliche Qualifizierung und Mithilfe bei der Eingliederung in den Arbeitsprozess gewährleistet.

Das Aufgabengebiet von Frau XY umfasste im Wesentlichen:

  • Beratung und Betreuung der Teilnehmer
  • Konsequente Hinführung der Teilnehmer zu einer Ausbildungs— bzw. Arbeitsaufnahme
  • Akquisition von Teilnehmern
  • Akquisition von Ausbildungs-, Praktikums— und Arbeitsstellen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Unterrichtes
  • Kontakte zu Auftraggebern
  • Test- und Diagnostikverfahren
  • Krisenintervention
  • Arbeiten mit der Gruppe
  • Verhaltenstraining
  • Maßnahmebezogene Freizeitgestaltung
  • VerwaItungstechnische und organisatorische Aufgaben
  • Einhalten der relevanten Qualitätsrichtlinien


Im Umgang mit den Teilnehmern erwies sich Frau XY als kompetent und sensibel. Sie zeigte Einfühlungsvermögen, methodisches Vorgehen wie auch Argumentations- und Überzeugungsfähigkeit.

Über die fachlichen Voraussetzungen verfügend, erfüllte Frau XY motiviert unsere Ansprüche und erledigte ihre Aufgaben stets sorgfältig und genau.

Frau XY war verantwortungsbewusst, arbeitete selbstständig und zuverlässig. Sie erzielte mit hohem Einsatz einen guten Arbeitserfolg und war den Belastungen gewachsen.

Die Teilnehmergruppen führte Frau XY souverän. Es gelang ihr, auf interne Gruppenprozesse einzugehen und eine positive Entwicklung des Einzelnen anzuregen.

Durch die Teilnahme an freiwilligen externen Weiterbildungskursen hat Frau XY ihr Fachwissen erweitert. Frau XY absolvierte den Master of Science in Psychologie.

Das persönliche Verhalten von Frau XY gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war immer einwandfrei.

Die ihr übertragenen Aufgaben erledigte Frau XY zu unserer vollen Zufriedenheit.

Frau XY verlässt das Unternehmen mit dem heutigen Tag. Wir bedanken uns für die geleisteten Dienste und wünschen Frau XY für die berufliche und private Zukunft alles Gute.

Das Arbeitszeugnis wurde von einem unserer Besucher veröffentlicht. Im Sinne des Autors bitten wir dich, das Arbeitszeugnis nach dem Lesen zu bewerten. Gern kannst du über die Kommentarfunktion auch Anmerkungen hinzufügen. Sollte das Dokument gegen geltende Gesetze verstoßen, so teile uns das bitte umgehend mit.

Bewerte das Zeugnis

 
gut

Gern darfst du unsere Seite verlinken

2 Kommentare

Kommentar vom 11.11.2015:

Mir erscheint dieses Zeugnis in Aufbau und Art vor allem darauf hinzuweisen, dass der/die Schreiberin keine Lust hatte, das oder überhaupt ein Zeugnis zu schreiben. Auch ich vermisse die Worte "stets", "immer", "zur vollSTen Zufriedenheit". Allerdings muss dass meiner Meinung nach nicht wirklich etwas über die Arbeitsleistung derjenigen aussagen, sondern sagt stattdessen etwas über den/die Schreiberin aus, nämlich entweder schlicht unmotiviert - die Aufzählung der Arbeitsbereiche dürfte bei jedem Zeugnis dort dieselbe sein - oder keine Ahnung wie man ein korrektes Zeugnis schreibt.

Kommentar vom 26.10.2015:

Im Umgang mit den Teilnehmern erwies sich Frau XY als kompetent und sensibel. Sie zeigte Einfühlungsvermögen, methodisches Vorgehen wie auch Argumentations- und Überzeugungsfähigkeit.

Ich vermisse das Wort "stets". Ohne dem Wort (oder Abwandlungen davon) kann es auch so interpretiert werden, als wenn das gesagte nicht immer der Fall war.

Die ihr übertragenen Aufgaben erledigte Frau XY zu unserer vollen Zufriedenheit.

Das ist eine Standardformulierung im Arbeitszeugnis. Einordnen würde ich das zwischen der Schulnote 2 und 3. Aufgrund des fehlenden stets wohl eher bei der Schulnote 3.

Frau XY verlässt das Unternehmen mit dem heutigen Tag. Wir bedanken uns für die geleisteten Dienste und wünschen Frau XY für die berufliche und private Zukunft alles Gute.

Das ist leider kein Bedauern drin vorhanden. Insofern weint das Unternehmen nicht nach. Eher schlecht. Auch die Formulierung "und weiterhin viel Erfolg" fehlt.

Eigenes Zeugnis einstellen

Deine Vorteile:

  • Leser bewerten dein Arbeitszeugnis nach dem Schulnotensystem
  • Du erhälst Vorschläge zur Verbesserung
  • Der Service ist kostenlos
Arbeitszeugnis einstellen