Was ist ein einfaches Arbeitszeugnis?

Das einfache Arbeitszeugnis ist mit einer neutralen Tätigkeitsbeschreibung vergleichbar. Dennoch macht es in bestimmten Situationen durchaus Sinn, ein solches Zeugnis anstatt eines qualifizierten Arbeitszeugnisses vom Arbeitgeber anzufordern. Erfahren Sie zudem, auf was Sie inhaltlich achten müssen - mit einem Muster als Beispiel.

Was ist ein einfaches Arbeitszeugnis?

In Deutschland hat jeder Mitarbeiter nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses einen gesetzlichen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis (§ 630 BGB – Pflicht zur Zeugniserteilung). Dabei kann zwischen zwei Arten von Arbeitszeugnissen unterschieden werden – das einfache Arbeitszeugnis und das qualifizierte Arbeitszeugnis.

Wann habe ich Anspruch auf ein Arbeitszeugnis?

Unabhängig von der Zeugnisart entsteht der gesetzliche Anspruch mit dem Zugang der Kündigung an Sie oder den Arbeitgeber. Ob die Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit ausgeübt wurde, ist nicht relevant. Das Zeugnis muss von dem Mitarbeiter allerdings explizit angefordert werden. Sollte es sich bei Ihnen um eine Eigenkündigung handeln, nehmen Sie den Wunsch nach einem Arbeitszeugnis am Besten in Ihr Kündigungsschreiben auf. Beispiele für mögliche Formulierungen finden Sie in unserem Beitrag Eigenkündigung.

Das Zeugnis wird im Übrigen nicht erst am letzten Arbeitstag ausgehändigt. Sie können ein vorläufiges Zeugnis anfordern, dass am letzten Arbeitstag durch das richtige (Abschluss)Zeugnis ersetzt wird. Das ist wichtig für die Bewerbungsphase. Das Arbeitszeugnis wird immer schriftlich auf Firmenpapier ausgehändigt (§ 109 Gewerbeordnung – Zeugnis).

Sie können von Ihrem Arbeitgeber ein einfaches oder ein qualifiziertes Arbeitszeugnis anfordern – Sie müssen sich allerdings für eine Art entscheiden.

Um Sie bei dieser Entscheidung etwas zu unterstützen, widmen wir uns zunächst dem einfachen Arbeitszeugnis.

Das ist ein einfaches Arbeitszeugnis

Das einfache Zeugnis ist ungefähr eine halbe DIN-A Seite lang und erfüllt – bezogen auf den Inhalt – lediglich die gesetzlichen Mindestanforderungen.

Es enthält Angaben zum Unternehmen und dem Mitarbeiter, die Dauer des Arbeitsverhältnisses sowie die genaue Berufsbezeichnung. Darüber hinaus beinhaltet es eine Beschreibung der Tätigkeiten, die der Mitarbeiter wahrgenommen hat.

Das Unterschied zum qualifizierten Arbeitszeugnis besteht darin, dass im einfachen Arbeitszeugnis weder das Verhalten noch die Leistungen des Mitarbeiters bewertet wird.

Das Zeugnis kann daher eher als neutrale Tätigkeitsbeschreibung angesehen werden, ähnlich der Arbeitsbestätigung in der Schweiz und der Dienstbescheinigung in Österreich. Für die Bewerbung ist ein einfaches Arbeitszeugnis nur bedingt geeignet.

In diesen Fällen ist das einfache Arbeitszeugnis sinnvoll!

  • Ist der Arbeitnehmer noch nicht lange im Unternehmen tätig, ist es schwer möglich, seine Arbeit in einem qualifizierten Arbeitszeugnisses inhaltlich nach sozialen und verhaltensorientierten Gesichtspunkten zu bewerten.
  • Auch wenn davon auszugehen ist, dass ein Arbeitszeugnis eher schlecht ausfällt, können Sie sich für die vereinfachte Variante ohne die störenden Bewertungen entscheiden.
  • Sinnvoll ist ein einfaches Zeugnis natürlich dann, wenn es Ihnen nur darum geht, beispielsweise gegenüber einer Behörde nachzuweisen, dass Sie in einem bestimmten Zeitraum beruflich tätig waren.
  • Vollständiger halber sei erwähnt, dass das einfache Zeugnis auch gern bei gering qualifizierten Tätigkeiten ausgestellt wird.

Inhalt und Aufbau eines einfachen Arbeitszeugnisses

Das einfache Zeugnis ist wie folgt gegliedert:

  1. Angaben zum Unternehmen
    Das Zeugnis beginnt im Kopfbereich mit dem Firmennamen und der Adresse des Unternehmens.
  2. Überschrift
    Die Überschrift lautet für gewöhnlich „Zeugnis“ oder „Einfaches Arbeitszeugnis“.
  3. Einleitung
    Die Einleitung beinhaltet Angaben zum Mitarbeiter mit Anrede, Name, Vorname sowie Geburtsdatum und -ort. Dem folgen die Stellenbezeichnung und die Dauer der Tätigkeit.
  4. Hauptteil
    Der Einleitung folgt eine genaue Beschreibung der Tätigkeiten, die der Mitarbeiter im Unternehmen wahrgenommen hat. Die Tätigkeiten können in Satzform oder in einzelnen Stichpunkten erfolgen. Alle Aufgaben müssen für den Dritten verständlich aufgeführt sein.
  5. Abschluss
    Der Abschluss beinhaltet eine Dankesformel mit den guten Wünschen für die berufliche Zukunft. Sofern Sie es wünschen, können Sie auch einen Verweis auf den Kündigungsgrund und die genauen Umstände für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses aufnehmen lassen.
  6. Datum, Ort und Unterschrift des Unternehmens

Beispiel für ein einfaches Arbeitszeugnis

Muster GmbH

An der Sonnenallee 11

D-01292 Sonneburg

Einfaches Arbeitszeugnis

Herr Max Mustermann, geboren am 10.07.1980 in Dresden, war in unserem Unternehmen vom 1. Januar 2016 bis zum 31. Juni 2016 als Softwareentwickler beschäftigt und mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Konzeption Internetauftritte für unsere Kunden
  • First-Level-Support
  • Dokumentation einzelner Softwaremodule
Herr Max Mustermann verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir bedanken uns für seine Mitarbeit und wünschen ihm auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.

Dresden, 31. Juni 2016

……
Unterschrift Geschäftsführung

Bitte beachten Sie!

Sollten Sie längere Zeit im Unternehmen tätig gewesen sein, ist ein einfaches Arbeitszeugnis nicht üblich! Hier wird Ihnen möglicherweise unterstellt, Sie wollen durch die Wahl des einfachen Zeugnisses eine schlechte Beurteilung verhindern. Legen Sie ein einfaches Arbeitszeugnis in diesem Fall lieber nicht den Bewerbungsunterlagen bei.

Noch mehr zum Thema

  • Arbeitszeugnis anfordern

    Arbeitszeugnis anfordern

    Wie wird das einfache oder qualifizierte Arbeitszeugnis vom Arbeitgeber angefordert? Welche Fristen gibt es? Antworten hier, mit zwei Musterschreiben.

  • Qualifiziertes Arbeitszeugnis

    Qualifiziertes Arbeitszeugnis

    Fragen und Antworten zum qualifizierten Arbeitszeugnis - mit Mustern sowie der Möglichkeit, das eigene Arbeitszeugnis kostenlos bewerten zu lassen.

  • Zwischenzeugnis

    Zwischenzeugnis

    Fragen und Antworten zum Zwischenzeugnis - inkl. zahlreiche Muster und der Möglichkeit, das eigene Zwischenzeugnis bewerten zu lassen.

Gern dürfen Sie diese Seite verlinken

Kopieren Sie den obigen Link und fügen Sie ihn in Ihre Webseite ein.

Kopieren Sie den obigen HTML-Code und fügen Sie ihn in Ihre Webseite ein.

Bitte klicken Sie in das Formularfeld, um den BBCode zu kopieren.