Arbeitszeugnis Finanzbuchhalter


Finanzbuchhalter

Ø 7/10 (2 Bewertungen)
Danke für Ihre Bewertung!

Ich habe vier Monate vor dem offiziellen Eintrittstermin als Interims-Mitarbeiter (Zeitarbeit) einen ausgeschiedenen Mitarbeiter bis zur Neueinstellung seines Nachfolgers vertreten.

Ich habe nicht bei Buchhaltung und Reporting unterstützt, sondern klipp und klar die Aufgabe als Alleinbuchhalter für die beiden Service-Gesellschaften übernommen. Es gab niemand anderen, der hier zuständig war, es war also in keiner Weise nur "Unterstützung".

Die Buchhaltungen waren in fragwürdigem Zustand, meine Korrekturen führten zu einem Audit durch die Konzernmutter, das alle meine Maßnahmen vollumfänglich bestätigt hat (katastrophale Fehlbuchungen in Vorjahren, die die Jahresergebnisse entscheidend verfälschten und im laufenden Jahr zurückgeführt werden mußten).

Die Ablage war in einem furchtbaren Zustand und mußte erst komplett reorganisiert werden, damit sie als Informationsquelle nutzbar wurde.

Kein einziges Konto der beiden Service-Gesellschaften war korrekt abgestimmt, für die meisten davon gab es überhaupt keine Abstimmungen.

Meine Aufgaben in der Intercompany-Abstimmung wurden vollständig bei der Tätigkeitsbeschreibung unterschlagen.

[Mitarbeiter] wurde am [Datum Eintritt] als Finanzbuchhalter befristet in der [Firma] eingestellt.

Die [Firma] ist Teil eines Konzerns ... Sie erbringt hauptsächlich Dienstleistungen für das Geschäft mit [bestimmten] Kunden sowie im Finanz-Bereich.

Die Hauptaufgabe von [Mitarbeiter] bestand darin, die Buchhaltungs- und Reporting-Funktionen der deutschen Niederlassung des Konzerns und ihrer Service-Gesellschaften zu unterstützen. Dazu gehörten insbesondere:

- Buchhaltung für die [Firma]
- Neueinrichtung und laufende Buchhaltung für die [Schwesterfirma]
- Buchung der aus der Gehaltsbuchhaltung resultierenden Daten für drei Gesellschaften
- Monatliche gruppenweite Umsatzsteueranmeldungen
- Berechnung und Buchung monatlicher gruppeninterner Kostenverrechnungen
- Abstimmung aller relevanten Konten
- Erstellung der Quartalsabschlüsse für zwei Gesellschaften
- Vertretung in den Bereichen Kreditorenbuchhaltung und Exkasso

[Mitarbeiter] hat sich bereits nach kurzer Zeit als stets engagiert und aufgrund seiner guten fachlichen Fähigkeiten als vielseitig einsetzbar erwiesen. Auch in schwierigen Situationen zeichnete er sich durch eine sehr schnelle Auffassungsgabe aus und fand stets gute Lösungen.

Er war immer ein belastbarer Mitarbeiter, dessen Arbeitsqualität uns auch bei wechselnden Anforderungen jederzeit überzeugte. [Mitarbeiter] arbeitete selbständig nach eigener und klarer Planung und erzielte stets gute Lösungen, die von Gewissenhaftigkeit und Systematik geprägt waren. In seinem Arbeitsbereich hat er sich engagiert eingearbeitet. Bei personellen Engpässen und anderen Anlässen übernahm er immer zusätzliche Aufgaben. Seine Arbeitsleistung war voll zufriedenstellend.

Die Dokumentation seiner Arbeitsschritte führte er jederzeit fachgerecht und präzise durch. Den Umgang mit den in der Branche üblichen PC-Anwendungen beherrschte [Mitarbeiter] absolut sicher und vollumfänglich.

[Mitarbeiter] hat seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt und unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut entsprochen.

Sein kollegiales Wesen sicherte ihm ein gutes Verhältnis zu Vorgesetzten und Kollegen.

Das bis zum [Datum Ausscheiden] befristete Arbeitsverhältnis endet auf Wunsch von [Mitarbeiter] mit Ablauf der Zeit. Wir bedauern die Beendigung des Arbeitsverhältnisses und danken [Mitarbeiter] für die erfolgreiche Mitarbeit. Für seine berufliche und private Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.

Das Arbeitszeugnis wurde von einem unserer Besucher veröffentlicht. Im Sinne des Autors bitten wir dich, das Arbeitszeugnis nach dem Lesen zu bewerten. Gern kannst du über die Kommentarfunktion auch Anmerkungen hinzufügen. Sollte das Dokument gegen geltende Gesetze verstoßen, so teile uns das bitte umgehend mit.

Bewerte das Zeugnis

 
gut

Gern darfst du unsere Seite verlinken

Ein Kommentar

Kommentar vom 18.04.2013:

Das Arbeitszeugnis umfasst hauptsächlich "gute" Formulierungen. Ich sehe nichts negatives.

Bei der Aufgabenbeschreibung müssen Sie natürlich selbst darauf achten, dass auch wirklich alles korrekt aufgeführt ist. Sprechen Sie Ihren Arbeitsgeber bei Ungereimheiten besser nochmal an. Aber machen Sie es diplomatisch. Zu sagen, alles wäre vorher Mist gewesen, ist der falsche Weg ;-)

Eigenes Zeugnis einstellen

Deine Vorteile:

  • Leser bewerten dein Arbeitszeugnis nach dem Schulnotensystem
  • Du erhälst Vorschläge zur Verbesserung
  • Der Service ist kostenlos
Arbeitszeugnis einstellen