Arbeitszeugnis Verkäufer/Kassierer

Neben diesem Arbeitszeugnis findest du bei uns noch viele weitere Arbeitszeugnisse:
> JETZT ANSCHAUEN <

Ø 8/10 (5 Bewertungen)
Danke für Ihre Bewertung!

Zeugnis

Frau Katja Mustermann, geboren am15.05.1969, trat am 15.07.1985 zunächst als Auszubildende für das Berufsbild Einelhandelskauffrau in unser Unternehmen ein. Nach ihrer Ausbildungszeit wurde sie ab 06.06.1988 in ein festes Angestelltenverhältnis als Verkäuferin und Kassiererin übernommen.

Seit dem 01.03.2007 erfolgte ihr Einsatz als Verkäuferin und Kassiererin in unserem Muster -Markt in Nürnberg.

In dieser Funktion war sie im Wesentlichen verantwortlich für:

  • die einwandfreie Abwicklung der einzelnen Kassiervorgänge sowie die tägliche Abrechnung der von ihr geführten Kasse;
  • die Mitbeaufsichtigung des Tagesgeschäftes;
  • die Warenannahme und Lieferscheinkontrolle sowie MHD-Kontrolle in Vertretung der Marktleitung;
  • die Durchführung der abendlichen Filialabrechnungen und des Tagesabschlusses in Vertretung der Marktleitung;
  • die Sicherstellung der optimalen Verkaufsbereitschaft;
  • die bedarfs-und zeitgerechte Disposition;
  • die korrekte Preisauszeichnung;
  • die Erstellung von Angebots- und Sonderaufbauten
  • die kompetente Beratung der Kunden

Sie verfügt über ein fundiertes Fachwissen und umfassende Erfahrungen. Beides wusste sie stets erfolgreich und zielorientiert in der Praxis umzusetzen.

Wir haben Frau Mustermann als eine zuverlässige, gewissenhafte und ehrliche Mitarbeiterrin schätzen gelernt, die ihre Aufgaben immer selbständig und termingerecht erledigte.

Sie war den Anforderungen und Belastungen ihres täglichen Arbeitsaufkommens gut gewachsen.

Frau Mustermann vertrat immer die Interessen unserer Firma. Sie stellte uns mit ihren Leistungen stets und in jeder Hinsicht voll zufrieden.

Bei unsere Kunden fand ihr freundliches und hilfsbereites Auftreten besondere Anerkennung.

Ihre Führung und ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollege waren stets einwandfrei.

Frau Mustermann schied zum 15.November 2016 aus unsehrem Unternehmen aus.

Wir wünschen ihr für die Zukunft beruflich und persönlich alles Gute.

Das Arbeitszeugnis wurde von einem unserer Besucher veröffentlicht. Im Sinne des Autoren bitten wir dich, das Arbeitszeugnis nach dem Lesen zu bewerten. Gern kannst du über die Kommentarfunktion auch Anmerkungen hinzufügen. Sollte das Dokument gegen geltende Gesetze verstoßen, so teile uns das bitte umgehend mit.

Ähnliche Zeugnisse


Gern darfst du diese Seite verlinken

Kopiere den obigen Link und füge ihn in deine Webseite ein.

Kopiere den obigen HTML-Code und füge ihn in deine Webseite ein.

Bitte klicke in das Formularfeld, um den BBCode zu kopieren.

Bewerte das Zeugnis

 
*Pflichtfelder
gut

2 Kommentare

Kommentar vom 08.05.2017:

Sie war den Anforderungen und Belastungen ihres täglichen Arbeitsaufkommens gut gewachsen.

War das "stets" der Fall?

Frau Mustermann schied zum 15.November 2016 aus unserem Unternehmen aus.

Das lässt die Frage nach dem warum offen? War das Arbeitsverhältnis befristet? Oder haben Sie gekündigt? Das hier lässt Raum für Spekulationen.

Zum Abschluss fehlt mir:
- Bedauern über den Ausstieg
- Danksagungen zur geleisteten Arbeit
- der Passus "weiterhin viel Erfolg"

Ansonsten sehe ich die Formulierungen in diesem Arbeitszeugnis als gut an.

Insgesamt bewerte ich das Arbeitszeugnis zwischen gut und befriedigend.

Kommentar vom 28.07.2018:

Das ist ein typisches Zeugnis von einer großen Einzelhandelskette und das Zeugnis ist gut bis sehr gut.
Über die Jahre habe ich sehr viele Zeugnisse aus diesem Hause gesehen und dies gehört zu den guten bis sehr guten.

Und bitte nicht sofort etwas hineininterpretieren, denn es gibt entgegen der allgemeinen Ansicht, keine hundertprozentigen CODES. Es werden manchmal gute und positive Aspekte als negativ gesehen oder interpretiert. Es gibt auch keine hundertprozentigen Experten. Denn ich habe schon Anwälte und Experten gesehen, die in dem Adjektiv ,,Ehrlich'' was negatives sehen wollten. das ist Unsinn.
manchmal arbeiten Behörden und firmen auch mit veralteten Formulierungen, die dann je nach person als negativ gesehen werden, was nicht so gedacht war.

Um Zeugnisse zu bewerten, muss ich zum Beispiel mit 8 Büchern und diversen E-Books auf meinem Tablet arbeiten und sichten. Das hängt damit zusammen, dass es entgegen der Meinung, keine einheitlichen Formulierungen leider gibt.

Also insofern ist dieses Zeugnis eine 1-2. Ausscheidungsgrund muss nicht genannt werden und viele erwähnen ihn auch nicht es sei denn es war eine befristete Stelle.
Wenn aber Schüler oder Studenten abrupt kündigen und vorzüglich gearbeitet haben, dann wird es in der eile nicht genannt.

Eigenes Zeugnis einstellen

Deine Vorteile:

  • Leser bewerten dein Arbeitszeugnis nach dem Schulnotensystem
  • Du erhälst ggf. konkrete Vorschläge zur Verbesserung
  • Der Service ist kostenlos
Los geht's